Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, müssen Sie Javascript in Ihrem Browser aktivieren!!
      
Homepage von www.santiago-de-cuba.info
Allgemeine Informationen zur Republik Cuba
Informationen zur Bevölkerung und Gesellschaft der Republik Cuba
Die Geschichte der Republik Cuba
Grundsätze der Politik der Republik Cuba
Grundsätze der Wirtschaft der Republik Cuba
Informationen zur Kultur der Republik Cuba
Allgemeine Informationen für Reisen in die Republik Cuba
Informationen zum Straßen und Bahnverkehr in Cuba
Detailierte Informationen zur Region Santiago de Cuba
Ausflüge und Exkursionen in der Provinz Santiago de Cuba
Allgemeine Informationen zu Hotels der Provinz Santiago de Cuba
Allgemeine Informationen zu privaten Zimmern der Provinz Santiago de Cuba und Zimmerangebote
Kontakt zu www.santiago-de-cuba.info
Republik Cuba, die schönste Insel der Antillen
Die Geschichte Cubas- Die Revolution
Der Strand von Siboney - Santiago.
Postkarte von 1920, der Strand von Santiago

Der Martyrer Jose Marti wurde hierbei getötet. Amerika griff 1898 in den cubanisch-spanischen Krieg ein, nachdem das amerikanische Kriegsschiff Maine unter mysteriösen Umständen im Hafen von Havana explodierte. Nach wenigen Monaten wurde Cuba zur Halbkolonie der USA und wurde einem US-Militärgouverneur unterstellt. Die neue Verfassung von 1901 sieht unter anderem den Abzug aller US-Militärischer Einheiten vor, gesteht der Vereinigten Staaten allerdings ein uneingeschränktes Interventionsrecht zu. 1902 wurde die erste Republik Cubas ausgerufen und die USA bekamen den Stützpunkt Guantanamo. Die sich anschließenden 20er Jahre waren auch auf
Grund der guten Zuckerrohrernten die Blütezeit Cubas. 1924 kam der Diktator Gerardo Machado an die Macht. Er führte eine gnadenlose Diktatur und veräußerte große Flächen für Plantagen und strategisch Interessante Orte zu seinem ganz privaten Wohlstand an Amerikaner und andere Ausländer 1933 putscht der Sergeant Fulgencio Batista gegen Machado, kommt aber erst gegen 1940 an die Macht, als er wieder erwarten nicht zum Präsidenten gewählt wurde. Daraufhin riss er die Macht gewaltsam an sich. 1953 griffen Revolutionäre unter Fidel Castro die Moncada Kaserne in Santiago de Cuba an an, jedoch ohne Erfolge zu erzielen. Nach zwei Jahren Haft wurde Castro wieder ins Exil nach Mexiko geschickt. Ein Jahr später, im Jahr 1956 landete Fidel Castros sagenumwobene Yacht "Granma" mit Che Guevara und 81 weiteren Revolutionären

Viele koloniale Fassaden schmücken das Bild.
Innenstadt Santiago
Derzeit arbeitet man an einem Restaurierungsplan.
Ehemaliges Hotel Imperial im Zentrum Santiagos

in Las Colodas an Cubas Südküste. 1957 stürmten Studenten den Präsidentenpalast und vertrieben Batista, der nach USA floh.

««« zurück                         weiter »»»