Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, müssen Sie Javascript in Ihrem Browser aktivieren!!
      
Homepage von www.santiago-de-cuba.info
Allgemeine Informationen zur Republik Cuba
Informationen zur Bevölkerung und Gesellschaft der Republik Cuba
Die Geschichte der Republik Cuba
Grundsätze der Politik der Republik Cuba
Grundsätze der Wirtschaft der Republik Cuba
Allgemeine Informationen zur Kultur in der Republik Cuba
Musik           
Tanz           
Kunst           
Religion           
Tabak           
Essen           
Getränke           
Allgemeine Informationen für Reisen in die Republik Cuba
Informationen zum Straßen und Bahnverkehr in Cuba
Detailierte Informationen zur Region Santiago de Cuba
Ausflüge und Exkursionen in der Provinz Santiago de Cuba
Allgemeine Informationen zu Hotels der Provinz Santiago de Cuba
Allgemeine Informationen zu privaten Zimmern der Provinz Santiago de Cuba und Zimmerangebote
Kontakt zu www.santiago-de-cuba.info
Republik Cuba, die schönste Insel der Antillen
Tabak
Zigarren aus Cuba

Das größte Anbaugebiet für Tabak liegt um Pinar del Rio. Die Felder der Plantagen ziehen sich dort über das Land so weit das Auge reicht. Durch das feuchtwarme Klima begünstigt gedeiht die Tabakpflanze dort wie nirgend wo anders auf der Welt. Auch die Fingerfertigkeit der Zigarrendreher auf Cuba ist unübertroffen und der Tabak ist ein wohlgepflegtes Kleinod. Dies ist das Rezept welches diesen Namen zum Mythos machte - die Havana.

Über viele Jahre sah man Fidel Castro als Staatsoberhaupt mit seinem Liebling, einer Cohiba. Die cubanischen Zigarren gelten in der westlichen Welt weithin als Luxus. Nichts desto trotz ist ihr Konsum in Cuba wie in Deutschland über die Bevölkerung unabhängig vom Einkommen gleichmäßig verteilt. Selbst Kanzler Schröder wurde mehrfach mit einer cubanischen Zigarre gesehen.

Bekannte Sorten:

   · Cohiba
   · Montecristo
   · Romeo y Julieta

Blendwerk, eine Kiste nicht echter Cohiba Esplendidos aus einem der Nachbarstaaten.
Cohiba Esplendidos
Für Interessenten dieser cubanischen Dauerbrenner gibt es auch hier viele Fachgeschäfte in denen sie angeboten werden. Der Preis ist jedoch beachtlich. In Deutschland liegt der Preis für eine Cohiba Esplendidos bei etwa 35 Euro.

Mit Einsetzen der Dunkelheit vermehren sich in Cuba jedoch günstigere Angebote. Der Schwarzmarkt wird eröffnet. Bei Käufen unter der Ladentheke, an einer Bar oder sonst wo im Halbdunklen sollte man jedoch nicht die Qualität wie in einem Geschäft erwarten. Viele unter der Hand verkauften "Havanas" kommen zum Teil "nur" aus der Dominikanischen Republik und werden dort aus Pflanzen minderer Qualität oder aus Tabakresten erstellt. Jeder "Dealer" beteuert im Verkaufsgespräch ein Familienmitglied zu haben, welches in der Zigarrenfabrik vor Ort arbeitet. Nur, so viele Beschäftigte hat die Fabrik gar nicht.


Cohiba Logo


weiter »»»