Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, müssen Sie Javascript in Ihrem Browser aktivieren!!
      
Homepage von www.santiago-de-cuba.info
Allgemeine Informationen zur Republik Cuba
Informationen zur Bevölkerung und Gesellschaft der Republik Cuba
Die Geschichte der Republik Cuba
Grundsätze der Politik der Republik Cuba
Grundsätze der Wirtschaft der Republik Cuba
Informationen zur Kultur der Republik Cuba
Allgemeine Informationen für Reisen in die Republik Cuba
Allgemeines           
Int. Flüge           
Nat. Flüge           
Ein-/Ausreise           
Zollvorschriften           
Transfer           
Devisen           
Gesundheit           
Sehenswertes           
Photogalerie           
Urlaubsliste           
Informationen zum Straßen und Bahnverkehr in Cuba
Detailierte Informationen zur Region Santiago de Cuba
Ausflüge und Exkursionen in der Provinz Santiago de Cuba
Allgemeine Informationen zu Hotels der Provinz Santiago de Cuba
Allgemeine Fremdenzimmern der Provinz Santiago de Cuba und Zimmerangebote
Kontakt zu www.santiago-de-cuba.info
Republik Cuba, die schönste Insel der Antillen
Medizinische Versorgung in Santiago de Cuba

Allgemein

Die Republik Cuba ist eine Insel mit tropischem und subtropischem Klima. Eine Impfung wird derzeit jedoch nicht verpflichtend durch Kontrollorgane vorgeschrieben und eine Malaria-Prophylaxe ist nicht notwendig. Ein Besuch von Cuba ist somit zur Zeit allgemein unbedenklich.

Eine Polyklinik für Cubaner in Siboney bei Santiago de Cuba
Polyklinik in Playa Siboney bei Santiago de Cuba

Allerdings ist es kein Nachteil geimpft zu sein, wie zum Beispiel gegen Hepatitis A, Typhus, Tetanus oder Diphtherie.

Die Situation für Cubaner

Die ärztliche Versorgung ist auf Cuba sicher gestellt und liegt weit über dem Durchschnitt anderer Staaten dieser Region. Kuba hat für Einheimische eine funktionierende medi-

zinische Versorgung. Ähnlich einer Krankenversicherung behält der Staat vom Verdienst der Cubaner einen Teil. Dafür sind Arztbesuche, Krankenhausaufenthalte, Operationen und Medikamente frei. Dies jedoch stets nur in dem Rahmen, wie sich der Staat es zu diesem Zeitpunkt leisten und finanzieren kann. Diese kostenlosen Polikliniken wie es auch eine in Siboney gibt, sind ausschließlich den Cubanern vorbehalten.

Touristen-Kliniken und Hotels

Sie finden in jeder größeren Stadt eine Klinik ausschließlich nur für Touristen. Diese Kliniken stehen Cubanern und Cubanerinnen nicht zur Verfügung. Die Versorgung in diesen Kliniken ist nicht mit der für Einheimische zu vergleichen. Sie bezahlen dort das gut ausgebildete Fachpersonal und die Nutzung von modernen Geräten dem entsprechend auch mit Devisen. Eine Behandlung in den Touristenkliniken vermittelt einen nahezu europäischen Eindruck. Den "Internationalen Kliniken" ist meist auch eine gut sortierte Apotheke angeschlossen.
Die meisten Hotels haben eine eigene Not-Apotheke die gerne aushilft oder wie das Hotel Santiago de Cuba eine eigene Apotheke auf dem Hotelgelände.

Ständig aktuelle Informationen

Zur medizinischen Versorgung in Cuba gibt auch das Auswärtige Amt ständig aktuelle Informationen. Hier finden Sie auch Infos für einen Langzeitaufenthalt.

Das Hospital im Zentrum von Santiago de Cuba
Das Hospital in Santiago de Cuba




Tipp!

Medikamente für chronische Erkrankungen sollten Sie wegen möglicher Versorgungsengpässe in Cuba in ausreichender Menge mitführen!




««« Reisen Index